Basics positiver Gesprächsführung (1. TA Ausbildungsjahr)

In diesem Lehrgang werden Basics einer fördernden Gesprächsführung vermittelt und in praktischen Übungen erfahrbar.

Die Modelle der Transaktionsanalyse (TA) zum Verständnis von Persönlichkeit, Kommunikation und Beziehung sind hilfreich, Handeln und Verhalten zu verstehen und Probleme und Konflikte auszuräumen und gewinnbringend zu nutzen.

 

Zielgruppe

Personalverantwortliche, Beratende, Lehrende sowie alle, die praktische Hilfen im Umgang mit Kunden, KollegInnen und Partnern suchen.

Anwendungsfelder

Alle Bereiche menschlicher Begegnung

Voraussetzungen

  • Absicht, die Lehrgangsinhalte in beruflichen oder privaten Beziehungen anzuwenden.
  • Bereitschaft zu selbsterfahrungsorientiertem Lernen.
  • Vorgespräch mit dem Lehrgangsleiter.
  • Teilnahme an einem Einführungskurs in Transaktionsanalyse (101 Kurs). Termine finden Sie hier.

Ausbildungsanforderungen und Zeiten

Der Lehrgang umfasst 8 Wochenendseminare (Samstag und Sonntag).

Inhalte

  • Gesprächsfertigkeiten, Kontaktfertigkeiten und Gesprächsstile
  • Erstgespräch, Kontrakt und förderdiagnostische Ersthypothesen und Aufbau einer Arbeitsbeziehung für ressourcenorientierte Beratung
  • Auf die Beziehung kommt es an: Kooperation durch Beziehungsgestaltung.
  • Motivation statt Manipulation. Wie mache ich das?
  • Sich besser verstehen: Die Skripttheorie der TA
  • Das Racketsystem zur Reflexion prägender biographischer Ereignisse
  • Raus aus dem Drama: Störungen als Rankespiele
  • Konfliktbearbeitung durch mediatives Handeln
  • Struktur und Dynamik in Gruppen für den Lernprozess nutzen
  • Die professionelle Rolle in modernen Lern- und Beratungssettings

Zertifikat

Der Lehrgang wird mit einem Zertifikat abgeschlossen, in dem die Lehrgangsinhalte bestätigt werden.

Anrechenbarkeit

Der Lehrgang ist in vollem Umfang auf eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse anrechenbar. So zum Beispiel auf die Weiterbildung zum Berater DGTA und zum Mediator DGTA. Der Lehrgang genügt den Weiterbildungsrichtlinien der deutschen, europäischen und internationalen Gesellschaften für Transaktionsanalyse.

Leitung

Verantwortlicher Leiter des Lehrgangs ist Dipl. Päd. Norbert Nagel, Lehrender Transaktionsanalytiker DGTA/EATA/ITAA

Dauer und Kosten

Die Lehrgangsgebühr beträgt für die 16 Seminartage plus 4 Tage Selbsterfahrung. Gesamtkosten: 2800.- Euro ohne MWST, da das IPE für TA Weiterbildung von der MWST befreit ist.

Anmeldung

Bitte teilen Sie Ihr Interesse formlos per Mail mit (TASeminare(at)IPE-Nagel.de). Sie erhalten dann das Anmeldeformular und die Termine per re-mail.

Nächster Lehrgang: September 2020 bis Juli 2021.