Ausbildung zum/r Trainer*in IPE

Die Ausbildung zur/m Trainer*in IPE baut auf Modul 1 Basics Positive Gesprächsführung (1. TA Weiterbildungsjahr, 8 zweitägige Seminare plus 4 Tage Selbsterfahrung) auf und umfasst zwei weitere Ausbildungsjahre Modul 2 und 3 mit je 8 zweitägigen Seminaren plus je 4 Tagen Selbsterfahrung.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Professionelle, die in der Erwachsenenbildung ihr Fachwissen weitergeben und sich dafür erwachsenenbildnerisch qualifizieren wollen.

Trainerspezifische Ausbildungsschwerpunkte

(2. und 3. Ausbildungsjahr)

I. Module Didaktik und Methodik der Erwachsenenbildung

Modul I                        Präsentation

Modul II                       Seminareinstiege

Modul III                      Gruppenprozesse/Gruppendynamik

Modul IV+V                 Prozesskompetenz

Modul VI                      Rolle und Recht

II. Module systemischen Arbeitens

Modul I: Auftragsklärung, professionelles Selbstverständnis, Lösungsfokussierung, Zielkonstruktion, Kontextanalyse

Modul II: Verständnis von systemischem Arbeiten und Konstruktivismus, Kybernetik 1. und 2. Ordnung, Technik systemischen Fragens/ zirkuläres Fragen

Modul III: Prozessorientierung: Problem-Lösungs-Kontinuum zur Definition, Erkennen und Nutzen von Prozesselementen

Modul IV und V: Systemisch – hypnotherapeutische Techniken I und II: Rapport, Pacing und Leading, Utilisation, Milton-Modell, Arbeit mit Repräsentationsebenen, Metamodellierung, Six Step Reframing, Metaphorische Lösungsmodelle, Symptome als Trance-Phänomene.

Persönliche Voraussetzungen

Bereitschaft und Befähigung, sich einer insgesamt dreijährigen berufsbegleitenden Weiterbildung in anerkannten Trainingsmethoden zu stellen und dabei sich selbst als Lerner und im prozess lebenslangen Lernens zu erleben und zu reflektieren.

Formale Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss*
  • Eine die Weiterbildung begleitende Praxis (beruflich oder ehrenamtlich)

* Statt Hochschulabschluss kann nach dem Einführungskurs und einem Gespräch mit dem Ausbildungsleiter eine besondere Eignung festgestellt werden, die die Teilnahme ermöglicht.

Ausbildungsumfang und Zeiten

  • Einführungskurs in Transaktionsanalyse (101 Kurs) – 3 Tage
  • Basics positiver Gesprächsführung – 1 Jahr, 20 Weiterbildungstage
  • Weiterbildung zum Abschluss Trainer*in IPE – 2 Jahre á 20 Weiterbildungstage

Die Ausbildung zur/zum Trainer*in IPE umfasst somit drei Jahre, kann aber auch bereits nach einem Jahr mit dem Zertifikat Basics positiver Gesprächsführung/Fortbildung beratender Gesprächsführung beendet werden.

Die Weiterbildung findet in der Regel an Wochenenden (Sa./So.) statt.

Zertifikat

Die dreijährige Weiterbildung zur/zum Trainer*in IPE endet nach Vorliegen aller Voraussetzungen mit dem Zertifikat „Trainer IPE“ / „Trainerin IPE“.

Voraussetzungen für das Abschlusszertifikat

  • 30 Supervisionen (mit 10 Berichten) zu eigenen Fällen (in der Regel innerhalb der Weiterbildungsgruppe)
  • 25 Intervisionen mit Peers zu eigenen Fällen (mit 10 Berichten)
  • 120 Praxisstunden eigenverantwortliche Trainertätigkeit
  • Bericht über die persönliche Lernerfahrung und Darstellung der professionellen Identität
  • Dokumentation eines Trainingsprozesses
  • Präsentation der professionellen Identität in der Ausbildungsgruppe

Anrechenbarkeit

Die Weiterbildung ist in vollem Umfang auf eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse zum zertifizierten Transaktionsanalytiker anrechenbar. Sie genügt den Weiterbildungsrichtlinien der deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse.

Leitung

Verantwortlicher Leiter der Weiterbildung ist Dipl. Päd. Norbert Nagel, Hochschullehrer a.d., Lehrender Transaktionsanalytiker DGTA/EATA/ITAA

Kosten

Die Teilnahmegebühr für die gesamte Weiterbildung (60 Tage) beträgt 8400.- Euro (140.- Euro pro WB Tag) zuzüglich drei Tage Einführungskurs 240.- Euro.

Zuzüglich einmalig Zertifizierungsgebühr (Bewertung der schriftlichen Abschlussarbeit) 150.- Euro am Ende der Ausbildung plus Curriculums- / Zertifikatsgebühr der DGTA und Mitgliedsbeitrag der DGTA.

Begründete Anfragen auf eine ermäßigte Teilnahmegebühr sind erlaubt.

Anmeldung

Bitte teilen Sie Ihr Interesse formlos per Mail mit (TASeminare(at)IPE-Nagel.de). Sie erhalten dann das Anmeldeformular und die Termine per e-mail.

Nächster Lehrgang Beginn Sept. 2020